Trockeneisstrahlen

Für jedes Anwendungsgebiet das passende Trockeneisstrahlgerät - abrasives Strahlen möglich.

In 2011 haben wir die Trockeneisstrahlersparte der Fa. Littmann übernommen und seitdem die Geräte konsequent verbessert und weiterentwickelt. Aktuell bieten wir Ihnen vier Geräteklassen mit unterschiedlichen Leistungen an.

Gebäudesanierung mit DC 280 Trockeneisstrahler von DCA Deckert Anlagenbau

Für Reinigungsdienstleister

Bieten Sie Ihren Kunden mit der Trockeneisreinigung eine kostengünstige, saubere und umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Reinigungsverfahren!

Profitieren Sie dabei von unserer jahrelangen Erfahrung in der Reinigung mit Trockeneis. Wir geben unser Know-how an Sie weiter, damit Sie von Anfang an gute Resultate mit unseren Trockeneisstrahlgeräten erzielen können.

Neben einem robusten und anwendungsfreundlichen Trockeneisstrahlgerät bekommen Sie bei uns zusätzlich eine ehrliche und kompetente Beratung – auch nach dem Kauf – sowie eine umfangreiche Einweisung in die Bedienung Ihres Trockeneisstrahlers. So unterstützen wir Sie dabei, Ihre Investition schnell zu amortisieren und zufriedene Kunden zu gewinnen.

Selbstredend sind unsere Trockeneisstrahlanlagen technisch ausgereift, wartungsarm, robust und leistungsstark – und das bei einem fairen Preis.

Sie können unsere Geräte kaufen oder leasen. Reinigungsdienstleister entscheiden sich häufig für unser DC 280 oder DCE 480.

Gerne überzeugen wir Sie von der Leistungsfähigkeit unserer Trockeneisstrahlgeräte im Rahmen einer kostenfreien Vorführung bei Ihnen im Hause. Nutzen Sie dazu den Link „Beratungstermin vereinbaren“.

Für Industriebetriebe

 

Mit unseren leistungsstarken und leicht bedienbaren Trockeneisstrahlern helfen wir Ihnen, die Qualität Ihrer Produktion auf hohem Niveau zu halten und die Standzeiten Ihrer Anlagen zu minimieren. Die Reinigung mit Trockeneis bietet u.a. die folgenden Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Methoden:

  • Werkzeug schonende Reinigung, da nicht abrasiv! D.h. Ihre Werkzeugformen werden nicht beschädigt.

  • Umweltfreundlich, keine Lösungsmittel oder Chemikalien notwendig!

  • Kein Ausbau der zu reinigenden Werkzeuge und Anlagenteile notwendig!

  • Kein Warten, bis die zu reinigenden Werkzeuge und Maschinen abgekühlt sind!

 

Unsere Trockeneisstrahlanlagen werden zur Reinigung vorzugsweise im Bereich der metallverarbeitenden Industrie, in Unternehmen der Automotive Branche sowie Kunststoff- und Lebensmittelindustrie eingesetzt. Über den Link „Anwendungen“ können Sie Details dazu erfahren.

Ein individueller und flexibler Kundenservice ist für uns selbstverständlich und der direkte Kontakt zu unseren Technikern sorgt für eine rasche und kompetente Problemlösung im Fall der Fälle. Gerne überzeugen wir Sie von der Leistungsfähigkeit unserer Trockeneisstrahlgeräte im Rahmen einer kostenfreien Vorführung bei Ihnen im Hause. Nutzen Sie dazu den Link „Beratungstermin vereinbaren“.

Industrielle Trockeneisreinigung mit einem Gerät von DCA Deckert Anlagenbau
Abrasiv-Set für Trockeneisreiniger von DCA Deckert Anlagenbau

Strahlen mit Trockeneis und abrasiven Zusätzen (Kombistrahlen)

 

Ein besonderes Merkmal unserer Trockeneisstrahler ist, dass Sie diese mit einem optionalen Abrasiv-Set zu einem kombinierten Trockeneis- und Abrasivstrahlgerät erweitern können. Mit dem Abrasiv-Set erhalten Sie die Möglichkeit, die starke Reinigungsleistung mit Trockeneispellets durch Zugabe eines Additivs, wie z.B. Nussschalen, Glasperlen oder Soda, gezielt zu erhöhen und die Einsatzmöglichkeiten Ihres Trockeneisstrahlers zu erweitern.

Die Montage des Abrasiv-Sets an unsere Trockeneisstrahlgeräte ist wie immer anwenderfreundlich und mit wenigen Handgriffen erledigt. Das Anwendungsspektrum erweitert sich durch das Kombistrahlen u.a. um die Bearbeitung metallischer und mineralischer Oberflächen, wie z.B.

  • Entrosten

  • Entlacken

  • Reinigen offenporiger Oberflächen

  • Materialabtrag

  • Aufrauen von Oberflächen vor Lackierungen / Beschichtungen

 

Weiteres nützliches Zubehör für unsere Trockeneisstrahlanlagen finden Sie unter dem Link „Geräte & Zubehör“.

Technologie

Beim Trockeneisstrahlen handelt es sich um ein minimal-abrasives und nicht korrosives Verfahren, bei dem keine Strahlmittelrückstände entstehen, da das eingesetzte Trockeneis gasförmig wird und sich verflüchtigt.

Wirkprinzip Trockeneisstrahlen.webp

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Trockeneisstrahlen erklärt

 

Das Trockeneisstrahlen, auch Trockeneisreinigung genannt, ist ein minimal-abrasives Druckluftstrahlverfahren, bei dem als Strahlmittel Trockeneispellets (Kohlendioxid / CO2 in fester Form, -78.5 °C kalt) verwendet wird. Das folgende Schaubild verdeutlicht das Prinzip der Trockeneisreinigung:​

  1. Die Trockeneispartikel werden mittels Druckluft beschleunigt (idealerweise auf Überschallgeschwindigkeit) und auf eine verschmutzte Oberfläche „geschossen“.
     

  2. Thermischer Stress im Schmutz bewirkt ein Aufbrechen der Schmutzoberfläche. Durch den Sublimationsschock (das schlagartige Expandieren der Trockeneispartikel beim Übergang vom festen in den gasförmigen Zustand) wird die Verschmutzung „weggesprengt“.
     

  3. Von der nun aufgebrochenen Schmutzdecke lassen sich umliegende Verschmutzungen leicht reinigen.
     

  4. Zurück bleibt eine gereinigte Oberfläche.

Die Vorteile der Trockeneisreinigung sind u.a.

  • Minimal-abrasiv, d.h. keine bis geringe Schädigung des zu reinigenden Materials

  • Keine Sekundärabfälle, da das Trockeneis sublimiert und lediglich die gelösten Anhaftungen übrigbleiben

  • Umweltfreundlich, da Trockeneis aus recyceltem Kohlenstoffdioxid gewonnen wird

  • Ungiftig und nicht leitfähig

  • Effektiv – Trockeneisstrahlen hat sich als effektives Reinigungsverfahren in vielen Bereichen etabliert

  • Effizient – Mit der Trockeneisreinigung kommen Sie häufig schneller zum Ziel als mit herkömmlichen Methoden

Was ist Trockeneis?

 

Unter Trockeneis versteht man Kohlenstoffdioxid oder kurz C02 (handelsüblich auch „Kohlensäure“ genannt) in fester Form. Die Bezeichnung „trocken“ bezieht sich auf die Eigenschaft direkt zu verdampfen, ohne zu schmelzen respektive flüssig zu werden. Gasförmiges Kohlendioxid wird zunächst unter Druck verflüssigt und anschließend durch schnelles Entspannen in einen festen Aggregatzustand überführt. Hierbei entsteht reiner, weißer, tiefkalter CO2-Schnee. Dieser wird anschließend in entsprechenden Hydraulikpressen unter hohem Druck verdichtet und zu Blöcken oder Pellets gepresst. Der Druck und die Temperatur bestimmen den Aggregatzustand des Kohlendioxids: gasförmig, flüssig oder fest.

Trockeneis verdampft direkt, ohne zu schmelzen, d.h. flüssig zu werden. Kohlendioxid ist eines der wenigen Gase, das einen festen Zustand annehmen kann. Die Kälteleistung von Trockeneis beträgt bei Erwärmung von –78,5°C (194,65°K) auf 0°C (273,15°K) zirka 640kJ/kg; dies entspricht etwa der 3-fachen Kühlleistung von herkömmlichem Eis.

  • Trockeneis hat eine Temperatur von ca. -78,5° Celsius

  • Trockeneis wiegt ca. 700kg/m³

  • Trockeneis ist wasserfrei

  • Trockeneis überspringt die Flüssigphase: vom Eis zum Gas

  • Trockeneis verdampft beim Aufprall (Energieumwandlung)

  • Trockeneis ist sauerstofffrei (antibakteriell)

  • Trockeneis ist ungiftig

Ihre Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder zur Anwendung des Trockeneisstrahlens? Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern:

Unsere Vertriebspartner
in Süddeutschland

Region Südwest

Herr Uwe Schrenk

Fa. GSK Handel & Service

Region Süd

Herr Georg Augustin

Oder senden Sie uns eine Nachricht und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung:

Vielen Dank!